Betreuung Risiko-Schwangerschaft

Treten Komplikationen während der Frühschwangerschaft (vorzeitige Wehen, Blutungen …) oder im Verlauf der Schwangerschaft (zu wenig Fruchtwasser, Wachstumsverzögerung beim Kind …) auf, ist es unbedingt notwendig Stress zu reduzieren (ev. frühzeitiger Mutterschutz) und viel zu ruhen. Manchmal kann auch ein stationärer Aufenthalt mit medikamentöser Therapie notwendig sein.
 
Begleitung mit Noreia-Schwingungsessenzen, Metamorphischer Methode, Cranio Sacraler Impuls Regulation, Homöopathie und Gesprächen fördert körperliche Entspannung und seelisches Gleichgewicht und tragen zur Verbesserung der Situation bei.
Als Hebamme ist es mir möglich, alle Untersuchungen die zu einer normalen Schwangerschaft gehören, auch bei Risiko-Schwangerschaften durchzuführen – in Rücksichtnahme je nach vorliegendem Risiko und in enger Zusammenarbeit mit der betreuenden GynäkologIn.
 
Schwangerschaftsvorsorge
Berechnung des vorraussichtlichen Geburtstermines (nach 1.Tag LNR)
Abhören der kindlichen Herztöne (mit CTG, Doptone oder Höhrrohr)
Ertasten der Lage des Kindes (Leopold´sche Handgriffe)
Blutdruckmessung (RR-Gerät Handmanschette)
Harnuntersuchung (Harnsticks)
Vaginale Tastuntersuchung (Erhebung Cervix-Muttermundsbefund)
bei zusätzlich auftretenden Problemen oder Unklarheiten erfolgt die Überweisung an zuständige GynäkologIn und /oder Krankenanstalt für weiterführende Untersuchungen
 
Beratung
Ihre Fragen und die Ihres Partners besprechen wir, je nach Bedarf, bei einem Hausbesuch:
Schwangerschaftsverlauf, Ernährung, Sport, Urlaub und Sexualität
Besonderheiten während Schwangerschaft, z.B. bei Pränataldiagnostik oder Beckenendlage
Individuelles je nach aktueller Lebenssituation
 
Begleitung und Unterstützung durch Alternative Methoden.
Jakob
Jakob
Adeline
Adeline