Narbenpflege

Veilchensalbe nach Hildegard von Bingen
(modifizierte Rezeptur) zur Hautpflege mit folgenden Anwendungsgebieten:
  • Narbennachbehandlung
  • Hautgeschwüre
  • geschwürige Erkrankungen der Brustdrüse
  • Muttermale (Pigmentflecken)
  • überanstrengte Augen
  • Kopfschmerz für Entspannungsmassagen im Stirn- & Kopfbereich* 
  • Auch als Schutzsalbe bei Wind und Wetter und milde Babypflegesalbe (z.B. wunder Po) verwendbar.
*Quelle: Das große Hausbuch, Hildegard von Bingen, Augsburg: Pattloch, 1998, S.115 –116
 
 

Preisliste

Veilchensalbe à 30g 5,50 €
 
 
 
 
Körperliche und seelische Verletzungen helfen im Leben zu wachsen. Das Positive nimmt man mit, »Narben« werden weich und auch alte »Verhärtungen« (auch alte) dürfen sich verabschieden. Das Narben-Öl nach allen Operationen, Verbrennungen und natürlich auch nach Kaiserschnitt und Damm-Schnitten bzw. Damm-Rissen. • 
Narben bilden Störfelder im Körper. •Narben behindern die Meridiane. •Narben sind im Zellgedächtnis gespeicherte Schmerzen. •Narben beeinträchtigen das Empfindungsvermögen. •Narben können hart sein. •Narben machen manchmal Wülste. 
Markus Forster von der Firma ambient und Noreia haben eine aromEssenz kreiert, die Narben pflegt, Meridiane wieder in Fluss bringt, das Zellgedächtnis von den Schmerzen entlastet, das Empfindungsvermögen in vielen Fällen wieder verbessert. 
 
Anwendung: 
Die Narbe sollte wirklich gut verheilt sein! Ein Tropfen der aromEssenz „»Alles ist möglich«“ auf einen Finger geben und damit die Narbe einreiben (1 –2 x täglich) bei empfindlicher Haut vorsichtig ausprobieren und aromEssenz eventuell mit einem guten Öl verdünnen.
 
Spezielle Anwendung:
Sitzbad besonders geeignet nach Damm-Schnitten/Rissen, nach Operationen im Scheiden- und Unterleibsbereich:
1 Teelöffel Honig, 3 Tropfen „Alles ist möglich“ mit einem Zahnstocher einrühren, in wenig heißem Wasser auflösen, in ca. 3–4 Liter Wasser geben, Sitzbad-Dauer ca. 10 Minuten, 2 x wöchentlich sind angeraten (erst wenn alles gut verheilt ist). 
 
Scheiden-Dampfbad/Vaginal-Dampfbad (z.B. bei Damm-Verletzungen): 
In einen Emaille-Topf (kein Plastik und kein Metall!!) werden 3 Tropfen der „»Alles ist möglich«“ aromEssenz, 3 Tropfen Essenz Mutter-Kind und 3 Tropfen Schnelle Hilfe gegeben, 1–1 ½ Liter heißes Wasser dazu, der Topf wird in die Toilette gestellt und Frau setzt sich mit entfalteter Scheide auf die Klobrille. Mit einem großen Badetuch eingewickelt verstärkt sich die Wirkung des Scheiden-Dampfbades.

 

Quelle: www.noreia-essenz.com

 
 
Viktor
Viktor
Matthias
Matthias